STRONG NIGHT 2018

needle, Somnium Captare,Dawn Of Eternity & Inchains

Sa 06.10.2018 | Einlass 19.00 - Beginn 20.00 Uhr | Kopf und Kragen | Ottostraße 27


SW Foto der Band needle vor grauer Wand
Bandfoto needle

Needle (Groove Metal)

Tobender Gesang, kompromisslose Gitarren, wuchtige Drums und knurrende Bassläufe. NEEDLE – Groove Metal mit Eskalationsgarantie (vor und auf der Bühne) aus Nürnberg.

Seit 2015 stecken die 5 Jungs all ihre Energie in ihre Musik. Zum Pflichtprogramm bei jedem Gig gehören Moshpits, Circlepits, das Ruderboot und auch die ein oder andere Wall of Death. Wer wirklich auf vollen Einsatz steht kommt ihr saftig auf seine Kosten.

Die fünfköpfige Band Somnium Captare auf einem Schrottplatz
Bandfoto Somnium Captare

Somnium Captare (Death/Thrash Metal)

Thrash-Metal is dead? Sicherlich nicht! Somnium Captare beweisen, dass guter Metal nicht nur in den 80er geschmiedet wurde. Dreschendes Riffing, tighte Drums und das mehr oder weniger zarte Stimmchen der fränkischen Frontfrau sind aber bei weitem nicht Simple Past. THE FUTURE IS NOW! Somnium Captare sind nicht etwa die freundliche Band aus der Nachbarschaft - Nein! Mit Elan, Eifer und Stromgitarren sorgen die vier Kerle und ihre Herrin Patricia für schmerzende Nacken und lädierte Knie. 

Die vierköpfige Band Dawn of Eternity in einer Nachtaufnahme
Bandfoto Dawn of Eternity

Dawn of Eternity (Melodic Death / Gothic Metal)

Dawn of Eternity - Die female fronted Metal Band aus Nürnberg mit neuem Liveprogramm aus dem im Herbst 2018 erscheinenden Album "The Ghost I am": Angeführt von Frontfrau Sara mit ihrer bewegenden Stimme zwischen geisterhafter Fragilität und widerspenstigem Zorn, nur gebändigt von Gitarrist Johannes' guturalem Brunftgeschrei und seinem brachial-melodischen Riffing. Kurz um: Dawn of Eternity zeigen der Männerdomäne die musikalischen Eier weiblicher Stimmgewalt!

Die vierköpfige Band In Chains vor einer Wand
Bandfoto In Chains

In Chains (Dark Metal)

Entdecke deine morbide Seite.

Es erwartet euch eine abwechslungsreiche Mischung aus dem Dark-Metalbereich mit Einflüssen aus dem Gothic-Metal, mit so mancher ruhigen Ballade. Starke Akzente werden durch die Sängerin mit einem Mix aus Screaming, Growling sowie ausgeprägten Clear Parts gesetzt. Musik mit melodischen Bassläufen und einem durch das Stück treibenden Gitarrensound. Die schnellen Doublebass Attacken bringen die Songs gekonnt zum Toben.